BerichtSpielberichte Damen / Juniorinnen KW 41

U11 Mädchen

SC Pöcking Possenhofen – SG Penzberg 0:6 (0:4)

Von Anfang an präsentierten sich die Penzberger Mädchen in bester Spiellaune. Felicitas Eder und Marietta Wittenberg sorgten schnell für die frühe Führung. In der Folge verlegten sich die Gastgeberinnen auf das Verteidigen. Magdalena Frick und erneut Marietta Wittenberg sorgten für die weiteren Treffer. Im zweiten Durchgang weiter ein einseitiges Bild, auch wenn die Penzbergerinnen nicht mehr so dominant auftraten. Die weiteren Treffer erzielten erneut Magdalena Frick und Felicitas Eder.

 

U13 Mädchen

SG Uffing/Böbing/Seehausen – SG Penzberg 1:3 (0:1)

Trotz klaren spielerischen Übergewichts und einigen Torchancen dauerte es bis kurz vor der Halbzeitpause ehe die Penzberger Mädels durch Lea Soyer in Führung gingen. Auch in der zweiten Hälfte ließen die Penzberger Mädchen einige hochkarätige Chancen liegen, nach dem zweiten Treffer durch Lea Soyer folgte prompt ein Eigentor. Ein weiteres Tor durch Ronja Schottroff brachte mit dem dritten Treffer Ruhe in das Spiel.

 

U15 Mädchen

Spvgg Markt Schwabener Au – SG Penzberg 1:2 (1:1)

Schwer taten sich die Penzbergerinnen in Markt Schwaben. Trotz früher Führung durch Franziska Penzkofer, waren es die Gastgeberinnen mit der besseren Spielanlage und übernahmen im Laufe der Partie die Spielkontrolle. Verdient erzielten sie unter Mithilfe der Penzberger Abwehr den Ausgleich vor der Pause. Nach dem Wiederanpfiff waren die Penzberger Mädels aktiver und ließen die Gastgeberinnen kaum zur Entfaltung kommen . Eine der Penzberger Torchancen konnte Aurelia Kreller zur Führung nutzen. Quasi in letzter Sekunde rettete Sophie Herlan mit einer großartigen Parade die drei Punkte für die SG.

 

U17 Mädchen

SG Penzberg – TSV München Solln 0:0

Ein leistungsgerechtes Remis beider Mannschaften, die Penzberger Mädchen agierten aus einer sicheren Defensive heraus und kamen das ein oder andere mal gefährlich vor das Tor des TSV München Solln. Aber auch die Gäste konnten die wenigen Torchancen nicht nutzen und so blieb die Partie torlos.

 

Damen

Issing/Fuchstal – SG SF Bichl/ESV Penzberg  11:2 (5:1)

Gegen den bisher ungeschlagen Tabellenführer mussten sich die Damen aus Bichl und Penzberg geschlagen geben und bekamen gleich elf Gegentore. Die Heimmannschaft war von Beginn an wacher und erzielte bereits in der 7. Minute den Führungstreffer. Danach gelang der SG zwar der ein oder andere Vorstoß, richtig gefährlich für Issing/Fuchstal wurde es jedoch nicht. Diese kombinierten sich mit schnellen Pässen durch die Reihen der Bichler/Penzberger und erhöhten auf 3:0. Kurz darauf verkürzte Gianna Zavattieri , was die Damen der SG wieder hoffen ließ. Jedoch bewies der Tabellenführer seine Stärke und schoss noch vor der Halbzeit zwei weitere Tore. Auch nach dem Seitenwechsel fand das Spielgeschehen fast ausschließlich in der Hälfte der SG statt. Deren Gegenwehr ließ immer mehr nach und so konnte die SG Issing/Fuchstal noch sechs weitere Tore erzielen. Ein sicher verwandelte Handelfmeter von Judith Peise in der 65. Minute war der Höhepunkt in der zweiten Halbzeit aus Sicht der Gäste.

 

 

 

 

WOULD YOU LIKE TO JOIN OUR SOCCER CLUB?

© ESV Penzberg e.V.