ESV Penzberg

17 November, 2019

Start Herren Herren Aktuell ESV kann doch noch gewinnen

ESV holt nach 4 Unentschieden in Serie wieder 3 Punkte

ESV Penzberg - 1.FC Garmisch-Partenkirchen II  4:1 (3:1)
Torschützen: 0:1 Florian Augscheller
1:1 Michael Loroff (11m)
2:1 Andre Tiedt
3:1 Tobias Szekeli
4:1 Kilian Burger

Die ESV´ler haben sich nach 4 Unentschieden in Serie eindrucksvoll im Kampf um die Aufstiegsplätze zurück gemeldet. Gegen die Gäste aus dem Werdenfelser Land holten die Eisenbahner 3 wichtige Punkte.

eglfing27.10_2

Nach zuletzt vier Unentschieden in Folge gelang den Eisenbahnern wieder ein dreifacher Punktgewinn. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte der Sieg laut ESV-Trainer Stefan Korpan für sein Team noch erheblich höher ausfallen können. Der ESV agierten von Beginn an in der Offensive sehr druckvoll. Der ESV legte vom Anpfiff weg den Vorwärtsgang ein. Tobias Szekeli gelang bereits in der 4.Minute ein Kopfballtor, doch hatte der Schiedsrichter zuvor eine Abseitsposition erkannt. Besser machten es die Garmischer. Nachdem sich die Hausherren gleich drei Ballverluste in Serie geleistet hatten, schlossen sie den folgenden Alleingang, wenn auch erst im Nachschuss, erfolgreich ab. Von diesem Rückstand ließen sich die Gastgeber aber nicht aus dem Konzept bringen. Nach einem Foul an Tobias Szekeli, verwandelte Michael Loroff den fälligen Elfmeter zum 1:1. Mit einem Doppelpack sorgten Andre Tiedt und Tobias Szekeli binnen vier Minuten für die 3:1-Pausenführung des ESV. Als Kilian Burger unmittelbar nach dem Wechsel mit einem herrlichen Distanzschuss in den Winkel für das 4:1 sorgte, war das Spiel entschieden.