ESV Penzberg

21 Mai, 2019

Start Jugend Jugend Aktuell BFV-Hallenmeisterschaften der Juniorinnen Dezember 2018

D-Mädchen

Obwohl nicht in Bestbesetzung fuhr man voller Zuversicht zur Vorrunde der Hallenmeisterschaft nach Huglfing.

Die Penzberger Mädchen überzeugten im Turnier, allerdings durchzog sich die Abschluss schwäche wie ein roter Faden durch das Turnier.

Trotzdem waren die Verantwortlichen und Eltern hoch zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Nach dem 1:0 Auftaktsieg gegen den SV Sachsenkam gab es gegen den TSV Gilching eine 0:1 Niederlage. Das entscheidende Tor im Spiel gegen Huglfing fiel erst in der Schlussminute für die Gastgeber. Nach dem Sieg über Höhenrain, bezwang man den Tabellenführer in der Liga den FC Puchheim mit 1:0 und hatte so das weiterkommen gegen den SC Gröbenzell selbst in der Hand. Leider verlor man dieses Spiel mit 0:1.

 

C-Mädchen

Besser machten es die U15 Mädchen, die ihre Vorrunde klar dominierten. Nach Spielen gegen den TSV Fürstenfeldbruck West, Grün Weiß Gröbenzell, Spvgg Wildenroth und die SG aus Uffing-Seehausen-Böbing stand ein Torverhältnis von 19:0 und die Maximalausbeute 12 Punkten zu buche und hatte sich damit direkt für das oberbayerische Finale qualifiziert.

hallenvorrunde-u15-2018

 

B-Mädchen

Sechsmeterschießen ist anscheinend nicht die Stärke des ESV Jahrgangs, die in diesem Jahr in der U17 angetreten sind. Wie in den beiden Vorjahren scheiterten die Spielerinnen des ESV im Halbfinale im Sechsmeterschießen.

Nach der Auftaktniederlage gegen den FC Puchheim, steigerte man sich im Laufe des Turnieres und man siegte über Grün Weiß Gröbenzell mit 1:0 . Im letzten Vorrundenspiel bezwang man die BOL Mannschaft des BCF Wolfratshausen, dies nicht einmal unverdient, und zog so in das Halbfinale ein, das aber gegen den späteren Turniersieger SC Gröbenzell nach tollen Spiel erst vom Punkt aus entschieden worden ist.

181230_b