ESV Penzberg

24 Juli, 2019

Start Verein Rettet den ESV Aktion "Rettet den ESV Penzberg"

280 Kinder, drei Seniorenmannschaften – insgesamt 600 Mitglieder des ESV Penzberg stehen vor einer ungewissen Zukunft. Der Pachtvertrag mit der Bahn läuft in nicht allzu ferner Zukunft aus. Der Verein muss nun handeln, damit die Mädchen, Jungen und jungen Erwachsenen nicht ihre sportliche Heimat verlieren.

Der ESV Penzberg bildet seit 1957 einen festen Bestandteil der Sportwelt der Stadt Penzberg und ist einer der mitgliederstärksten Vereine. Von den Bambinis bis hin zur A-Jugend trainieren insgesamt 16 Jugendmannschaften auf dem Gelände an der Fischhaberstraße. Dabei konnte in den letzten Jahren eine der größten Mädchen-Fußballabteilungen aufgebaut werden. Zum Profil des ESV zählen ferner eine Eisstockschützensparte und eine Damengymnastikgruppe.

Als Eisenbahnerverein nutzt der ESV ein im Besitz der Bahn befindliches Gelände. Die Modalitäten der Nutzung hängen dabei vom Anteil der Eisenbahner an der Gesamtzahl der Mitglieder ab. Da die Eisenbahnerquote in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich abgenommen hat, muss der Verein seit einigen Jahren Pachtzahlungen leisten. Unter anderem aufgrund der Entwicklung der Zusammensetzung der Mitglieder ist die Verlängerung des Pachtvertrages durch die Bahn nicht mehr gewährleistet.


Die Sicherung des Fortbestandes des ESV Penzberg kann derzeit nur noch durch den Kauf des Geländes erfolgen. Die Bahn hat diesbezüglich Anfang 2019 ein entsprechendes Angebot vorgelegt. Seitdem setzt die aktuelle Vorstandsriege um Josef Kriegbaum alle Hebel in Bewegung, um die Finanzierung des Kaufs des Sportplatzes zu ermöglichen. Nur so kann der ESV überleben, nur so kann der traditionsreiche Sportverein Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen weiterhin ein Zuhause bieten. Die Freude am Fußballsport, ein lebendiges Vereinsleben, ehrenamtliches Engagement und die monatliche Teilnahme an der städtischen Papiersammlung stellen die Säulen unseres Vereins dar.

 


Die Herkulesaufgabe der Finanzierung des Geländekaufs kann nur durch ein durchdachtes Finanzierungskonzept in Kombination mit einer hohen Spendenbereitschaft gestemmt werden. Der Verein wird alles tun, um den Mitgliedern weiterhin eine sportliche Heimat zu geben. Dies geschieht aus der Überzeugung heraus, dass gerade heute sportliche Betätigung und die aktiveTeilnahme am Leben in einem Verein von unschätzbarem Wert sind.


Wir würden uns freuen, wenn auch Sie uns mit Ihrer Spende bei der Bewältigung dieser großen Herausforderung helfen könnten.

„Rettet den ESV Penzberg“
Spendenkonto: DE24 7039 0000 0002 5789 56
Volks- und Raiffeisenbank Werdenfels

(Im Falle eines Scheiterns der Bemühungen werden Spenden wieder zurückerstattet. Geben Sie deshalb im Zuge der Überweisung auch Ihren Namen an. Ab einer Spendenhöhe von 200 Euro können auf Wunsch Spendenquittungen ausgestellt werden.)

 

Oder über das Crowdfunding Projekt auf www.gofundme.com

 

 

Danke für Ihre Unterstützung !

Ihr Josef Kriegbaum (1. Vorstand)

 

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Downloads".