ESV Penzberg

24 Juli, 2019

Start Jugend Jugend Aktuell Spielberichte der Junioren KW 17/2019

A-Junioren (KK): SG Bichl Benediktbeuern - (SG) ESV Penzberg  3:3

In einer unterhaltsamen Partie begann der ESV druckvoll und erspielte sich die ersten Möglichkeiten.

Die beste hatte Valentin Lenk,  der mit seinem Schuss am Lattenkreuz scheiterte. Nach 25 Minuten dann die überfällige Führung durch einen Kopfball von Phileas Schenk. Das war anscheinend der Weckruf für die Gastgeber, die von da an das Heft in die Hand nahmen und ihrerseits zu Möglichkeiten kamen.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Silvan Zimmermann zirkelte einen Schuss aus ca 22 Metern in den Torwinkel zum 2:0 für den ESV.

Doch innerhalb weniger Minuten schafften die Gastgeber den Ausgleich und drängten anschließend auf die Führung. Einer der seltenen Entlastungsangriffe brachte dann in der 85. Minute die neuerliche Führung für die Gäste. Der erst 15 jährige Valentin Lenk setzte sich auf der rechten Seite energisch durch, sein Schuss aus spitzem Winkel krachte an den Pfosten, doch der mitgelaufene Hussaen Quasemi stocherte den abprallenden Ball über die Linie.

Gegen die jetzt mit allen Mann anrennenden Gastgeber konnten die ESVler die Führung leider nicht verteidigen. Deren bester, Stefan Pölt, erzielte kurz vor Schluss mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den letztendlich verdienten Ausgleich.

Der ESV spielte in folgender Besetzung :

Nici Küblbeck;  Alex Reiser,  Lukas Widhopf, Johannes Schroth, Alex Michl; Kai Schumacher,  Michael Wiedenhofer; Hussaen Quasemi, Tino Stojadinovic, Silvan Zimmermann;  Valentin Lenk

Eingewechselt wurden: Luis Kuhn, Phileas Schenk und Laurenz Fischer

 

E1-Jugend des ESV erreicht Merkur-Cup Kreisfinale

 Am Samstag, den 27.4. nahm die E1-Jugend des ESV Penzberg an der Qualifikationsrunde für den  renommierten Merkur-Cups statt.  

Das Los hatte dem ESV  eine schwere Gruppe mit starken Gegnern beschert, wobei sich von 5 Teams die beiden ersten für das Kreisfinale qualifizierten. Sehr konzentriert starteten die ESV Jungs mit einem verdienten 4:0 Sieg gegen den SV Bernried. Im zweiten Spiel konnte der TSV Peissenberg überraschend deutlich ebenfalls mit 4:0 bezwungen werden. Im dritten Spiel traf der ESV auf den SV Raisting, welcher sich als der erwartet starke Gegner herausstellte.  In dem sehr ausgeglichenen Spiel ging Raisting Mitte der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Diesen Rückstand konnte der ESV trotz größter Anstrengungen und viel Offensiv-Power nicht mehr wettmachen.

Vor dem letzten Spiel war klar, dass  den ESV Jungs ein Unentschieden gegen den SV Wessobrunn zum 2. Platz und damit zur Qualifikation für die nächste Runde reichen würde. Von Beginn an spielten die ESV-ler mutig nach vorne und wurden zu Beginn der 2. Halbzeit mit der 1:0 Führung belohnt. Leider folgte eine Minute später postwendend der Ausgleich per Foulelfmeter. Zum Glück ließen sich die ESV Kids dadurch nicht aus dem Konzept bringen, hatten mit einem Lattentreffer sogar noch die besseren Tormöglichkeit und retteten das Unentschieden über die Zeit.

 

jugend_esv_gruppenbild_offiziell