ESV Penzberg

16 Dezember, 2018

Start Herren Herren Aktuell Garmisch II zu stark für den ESV

ESV chancenlos bei der 2.Mannschaft vom 1.FC Garmisch-Partenkirchen

1.FC Garmisch-Partenkirchen - ESV Penzberg  4:0 (2:0)
Torschützen:
1:0 Danis Sabljic
2:0, 4:0 Loshi Valmir
3:0 Beqir Loshi

Leider mussten sich die Eisenbahner in den letzten beiden Spielen gegen den SV Krün und dem FC Garmisch II mit zwei Niederlagen abfinden. Nach den zuletzt gezeigten guten Leistungen waren es einfach zu viele Fehler in beiden Spielen um etwas Zählbares verbuchen zu können.

Mit einem komischen Gefühl fuhr der ESV zur besten Heimmannschaft der Liga ins Werdenfelser Land, zumal die ESV´ler unter der Woche aufgrund zahlreicher Abwesenheiten von Spielern eigentlich kaum gezielt trainieren konnten. Umso erstaunlicher war es, dass die Penzberger die Partie von Beginn an im Griff hatten und den FC Garmisch mehr beschäftigte, als ihm das lieb sein konnte. Waren es in der Vorwoche noch teilweise haarsträubende Fehler der Abwehr, war es an diesem Tag Eugen Brenninger, der mit seiner wohl schlechtesten Leistungen im Trikot des ESV Penzberg einen Punktgewinn unmöglich machte. Die beiden ersten Chancen, in der 21. Und 36.Spielminute, wenn man sie so bezeichnen möchte, nutzten die Gastgeber unter tatkräftiger Mithilfe des Penzberger Keepers zu einer beruhigenden 2:0 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der ESV trat engagiert und druckvoll auf, schaffte es aber leider nicht, seine sich bietenden Chancen zu nutzen. Spätestens nach dem dritten Torwartfehler und dem daraus resultierenden Gegentor in Minute 80 war die Partie zu Gunsten des FC entschieden. Den 4:0 Endstand markierte die Garmischer in der letzten Spielminute was aber nicht mehr von Bedeutung war.

Uffing_5

Im letzten Heimspiel vor der Pause gegen den BSC Oberhausen gilt es jetzt noch einmal alle Kräfte zu bündeln und einen Heimsieg einzufahren, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren.