ESV Penzberg

26 Juni, 2019

Start Herren Herren Aktuell ESV mit unglücklicher Heimniederlage gegen den Tabellenführer

ESV unterliegt nach toller Leistung dem Tabellenführer aus Uffing mit 1:2

ESV Penzberg - SV Uffing  1:2 (0:2)
Torschützen:
0:1 Georg Kutter
0:2 Felix Hoffmann
1:2 Nikola Spasic

Der stark ersatzgeschwächte ESV begann sehr konzentriert und engagiert gegen den Tabellenführer aus Uffing. Die Gäste versuchten von Beginn an Druck auf das ESV-Tor zu erzeugen, aber die Abwehr der ESV´ler war stark in den Zweikämpfen und stand sicher, ließ kaum zwingende Tormöglichkeiten zu. Die erste Unachtsamkeit in der ESV-Abwehr bestraften die Gäste sofort mit der Führung. Nach einem Querpass in den Strafraum tauchte Georg Kutter frei vor Keeper Osman Yerli auf und hatte keine Mühe aus ca. 10 Metern das 1:0 zu erzielen. Der ESV blieb aber gut im Spiel, es fehlte ein wenig an Durchschlagskraft in der Offensive. Kurz vor der Pause erzielte Felix Hoffmann nach einem schnellen Konter die 2:0-Pausenführung für die Gäste.

Uffing_6

Wer jetzt glaubte das Spiel sei entschieden, sah sich getäuscht. Der ESV kam mit viel Engagement aus der Kabine, versuchte einen schnellen Anschlusstreffer zu erzielen. Besonders Michael Reicheicher und Nikola Spasic brachten die Abwehr der Uffinger immer wieder in Verlegenheit. Nun zeigten die ESV´ler, die heute auf insgesamt 6 Stammkräfte verzichten mussten, auch ihr spielerisches Potential und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. Die Gäste kamen noch bei 2 Kontern gefährlich vor das ESV-Tor, aber Osman Yerli reagierte glänzend und hielt das Team im Spiel. In der 58.Minute wurde Nikola Spasic im Uffinger Strafraum elfmeterreif gefoult, aber der Pfiff vom Schiedsrichter blieb aus. Aber die ESV´ler ließen nicht nach, schnürten die Uffinger förmlich in ihrer Hälfte ein und machten weiterhin viel Druck aufs Uffinger Tor. In der 80.Minute war es dann Nikola Spasic der nach Vorlage von Tobias Meixner den überfälligen Anschlusstreffer erzielte. Der ESV machte weiter Druck und versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, der heute allerdings nicht mehr gelang.

Uffing_1 Uffing_2

Eine tolle der Vorstellung der ESV-Mannschaft, der heute auch das Quäntchen Glück fehlte. Bleibt zu hoffen, das die ESV´ler dieses Engagement und die Leidenschaft auch ins nächste Heimspiel am kommenden Samstag gegen den TSV Schäftlarn mitnehmen können.